Rumpelstilzchen

Gestatten? Ich bin der Schatten. Aber keine Sorge, wir machen kein Schattenspiel, sondern wir
spielen das Märchen von... Seht selbst:

Lisa, die Müllerstochter muss viel arbeiten, denn ihr Vater ist sehr faul. Statt wie ein ehrenhafter Müller zu arbeiten, betrügt er beim Verkauf des Mehls. Natürlich fliegt der Betrug auf, sodass eines Tages der König vor der Tür steht und ihn in den Kerker werfen will. Doch der Müller rettet seinen Kopf mit einer Notlüge: Angeblich könne seine Tochter Stroh zu Gold spinnen. Um es zu beweisen, schickt er die nichtsahnende Lisa am nächsten Tag zum Schloss.

Gemeinsam mit ihrem Schatten begibt sich Lisa zum König und wird direkt in eine Kammer geführt, wo ein Spinnrad und etwas Stroh auf sie wartet. Wenn sie das Versprechen ihres Vaters nicht einhalten kann, müsse sie sterben. Die arme Lisa ist sehr verzweifelt, als auf einmal ein kleines Männchen auftaucht und ihr zur Hilfe kommt. Natürlich ist es dabei nicht uneigennützig und verlangt als Gegenleistung ihre Halskette. Die Kette abzugeben fällt Lisa leicht, immerhin müsste sie sonst sterben. Da setzt sich das Männchen ans Spinnrad und schnurr, schnurr, schnurr, dreimal gezogen, ist die Spule voll.

Als der König am nächsten Tag die Strohkammer voller Gold sieht, ist er sehr erfreut. Doch hat er noch lange nicht genug Gold. Statt Lisa also wieder frei zu lassen bringt er sie immer wieder in neue Kammern. So muss Lisa dem Männchen immer höhere Preise zahlen, damit es ihren Kopf rettet. Zum Schluss muss sie dem Männchen sogar ihr erstgeborenes Kind versprechen!

Als das Männchen ein Jahr später wiederkommt, möchte Lisa ihr Kind natürlich nicht abgeben und sucht nach einem Ausweg. Ob sie es schafft eine neue Vereinbarung zu erwirken? Was hat der Name des unbekannten Männchens damit zu tun? Eine abwechslungsreiche Version der altbekannten Geschichte für die ganze Familie.

Karten erhalten Sie auf der Sonderseite in unserem Online-Shop.

Termine:
Sonntag, 23. Oktober - 16:00 Uhr
Mittwoch 26. Oktober - 10:00 Uhr

Dienstag, 08. November - 10:00 Uhr
Sonntag, 13. November - 16:00 Uhr
Montag, 21 November - 10:00 Uhr
Sonntag, 27. November - 16:00 Uhr

Montag, 05. Dezember - 10:00 Uhr
Sonntag, 11. Dezember - 16:00 Uhr
Mittwoch, 14. Dezember - 10:00 Uhr
Dienstag, 20. Dezember - 10:00 Uhr

Sonntag, 08. Januar - 16:00 Uhr
Sonntag, 15. Januar - 16:00 Uhr

Zahlungsmethoden
Regie
Janosch Siepmann
Autor
Dina Gümperlein-Wandelt
Verlag
Der Deutsche Theaterverlaug